Besteht für Sie persönlich ein erhöhtes Schwangerschaftsrisiko?

Laut Mutterschaftslinien werden hierzu sehr viele Risiken benannt:

  • Mütterliche Erkrankungen wie Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, Nieren- und Schilddrüsenerkrankungen, Epilepsie, Phenylketonurie.
  • Schwangerschaftsbedingter Hochdruck.
  • Mütterliches Alter über 35 Jahre.
  • Mehrlingsschwangerschaft.
  • Blutgruppenunverträglichkeit.
  • Familiäre Erbkrankheiten.
  • Ein Kind mit einer Fehlbildung
  • Komplikationen in einer vorausgegangenen Schwangerschaft.
  • Infektionen mit schädlichen Krankheitserregern.
  • Einnahme von bestimmten Medikamenten.
  • Hinweise auf eine kindliche Fehlbildung im Ultraschall.
  • Hinweise auf eine kindliche Wachstumsretardierung.
  • Vermehrte oder verminderte Fruchtwassermenge

Bei diesen Risikoschwangerschaften wird von uns aus eine Fehlbildungsdiagnostik in bestimmten Schwangerschaftswochen durchgeführt:

  • In der 12. – 13. Schwangerschaftswoche (Erkennungsrate der Fehlbildungen 60 – 65%),
  • In der 20. – 22. Schwangerschaftswoche (Erkennungsrate der Fehlbildungen 70 – 80%).

Auch wenn alle Ultraschalluntersuchungen Ihres Babys unauffällige Befunde ergeben, verbleibt ein Restrisiko für angeborene und in der Schwangerschaft erworbene Erkrankungen.

Gynäkologische Praxisklinik Hamburg
Speersort 8
20095 Hamburg
Telefon: 040 30 38 28 28
Telefax: 040 30 38 21 88

Dr. Jan Dolezil | Dr. Gerd Kügler
Dr. Jan S. Dolezil | Dr. Michael König

Unsere Öffnungszeiten
Montag07.30 – 19.00 Uhr
Dienstag07.30 – 16.30 Uhr
Mittwoch07.30 – 15.30 Uhr
Donnerstag07.30 – 16.00 Uhr
Freitag07.30 – 15.00 Uhr

Telefonische Sprechzeiten

Montag08.00 – 18.30 Uhr
Dienstag08.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch08.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag08.00 – 15.30 Uhr
Freitag08.00 – 14.30 Uhr

Kassenärztlicher Notfalldienst

Ausserhalb unserer Sprech­zeiten wenden Sie sich bitte an den kassen­ärztlichen Notfall­dienst. Alle Infor­ma­tionen über Ärzte- und Apo­theken­not­dienste und Not­fall­praxen finden Sie hier:

Ärztlicher Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg:
Telefon: 040-22 80 22

Den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie auch unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Den Apothekennotdienst finden Sie unter: www.aponet.de

Den Giftnotruf erreichen Sie unter
Telefon: 0511-19240

Termin-Absage

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Ihre Kontaktanfrage nicht bearbeiten.

Online-Termin

Bitte beachten Sie, dass eine Terminvergabe frühestens in 3 Wochen möglich ist!
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Ihre Kontaktanfrage nicht bearbeiten.