Wir sind für Sie da

Dünnschichtzytologie (LBC, Liquid based cytology)

Die Dünnschichtzytologie ist dem konventionellen PAP-Test durch eine verbesserte Abstrichqualität und eine höhere Entdeckungsrate von Vorstufen des Gebärmutterhalskarzinoms überlegen. Sie hat zum Ziel, die Entnahmefehler zu beseitigen.Während beim PAP-Test mehr als 80% der entnommenen Zellen verworfen werden, garantiert die Dünnschichtzytologie fast eine hundertprozentige Übertragung des Zellmaterials.

Der Abstrich wird nicht auf einem Objektträger ausgestrichen, sondern in ein Gefäß mit Konservierungsflüssigkeit getaucht. Die Präparate werden dann comupterkontrolliert in einem Prozessor aufbereitet. Das Abstrichmaterial wird von Zelltrümmern und Schleim gereinigt und die Zellen werden durch einen Luftstrom auf ein Objektträger gebracht. Dadurch haben die Präparate eine deutlich erkennbare Qualität.