Wir sind für Sie da

Tagesklinik für Gynäkologische Onkologie

Ambulantes Brustzentrum 

Unsere Philosophie: mehr Lebensqualität für onkologische Patientinnen

Die Gynäkologische Praxisklinik Hamburg praktiziert eine sich ergänzende, individualisierte Frauenheilkunde mit dem Ziel, jeder Patientin mit Brustkrebs oder anderen gynäkologschen Tumoren eine schnelle und qualitätsgesicherte Betreuung anzubieten unter gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität. Die sich ergänzenden Fachkompetenzen in unserer onkologischen Ambulanz und Brustsprechstunde sowie die fachübergreifenden Partner im Hause ermöglichen jederzeit kurzfristig eine Beratung und Diagnostik.

Leistungsspektrum

Diagnostik und Therapie

Wir behandeln die folgenden Tumore:

  • Brustkrebs
  • Ovarialkarzinom
  • Zervixkarzinom
  • Endometriumkarzinom
  • Karzinome des äusseren Genitals

Behandlungsarten:

  • Adjuvante Chemotherapie und endokrine Therapie
  • Behandlung metastasierter Erkrankungen
  • Biphosphonattherapie
  • Antikörpertherapie
  • Biologische Krebstherapie
  • Palliativmedizin, Palliative Chemotherapie
  • Schmerztherapie
  • Ernährungsberatung geleitet durch eine Oecotrophologin
  • Durchführung parenteraler Ernährung

Teilnahme an Therapie-Studien

Die Teilnahme an der Durchführung einer onkologischen Therapie-Studie schafft die Möglichkeit, vom

neuesten Stand des medizinischen Wissens und somit an verbesserten Behandlungen zu profitieren.

DMP - Disease Management Programm

Die Praxisklinik Mönckebergstrasse / Gynäkologische Praxisklinik Hamburg ist am Disease Management Programm Brustkrebs beteiligt.

Die Qualitätstandards für Diagnostik und Therapie orientieren sich an internationalen Normen.

Diagnostik

Diagnostik innerhalb von 24 Stunden

Durch die im Hause befindliche Mammographieabteilung ist es möglich, unklare Brustbefunde unverzüglich abzuklären. Die feingewebliche Diagnose durch Hochgeschwindigkeits-Stanzbiopsie oder Probeentnahme innerhalb von weniger als 24 Stunden ist in unserer Tagesklinik gewährleistet.

„Second Opinion“

Krebskranken Menschen fällt es schwer, die ihnen vorgeschlagenen, einschneidenden Therapien zu akzeptieren, oder fühlen sich einfach verunsichert.

Betroffene und ihre Familien möchten von einer weiteren kompetenten Stelle wissen, was sie in ihrer schwierigen Situation tun sollen. Dafür bieten wir das Zweitmeinungskonsil („Second Opinion“) an.

Operative Behandlung

Nach gestellter Diagnose werden die stationären Operationen wahlweise in der Universitäts-Frauenklinik oder der privaten Facharztklinik Hamburg durchgeführt.

Ambulante Eingriffe finden in der Tagesklinik der Praxisklinik Mönckebergstraße in der Innenstadt statt. Die weitere individuelle Betreuung der operierten Patientinnen wird über die Tagesklinik der Gynäkologische Onkologie und Senologie der Gynäkologischen Praxisklinik gewährleistet.

Von dem Verdachtsmoment aus über die Diagnostik, Therapie und Nachsorgeplanung ist hier ein Rundum-Paket geschnürt, das jede Lücke schließt.

Neben der 12-stündigen Präsenz der Ärzte sorgt eine interne Notrufnummer für eine 24-stündige Erreichbarkeit.

Therapie

Ein ruhiges Umfeld durch separate Bereiche für die Chemotherapien und die Nachsorge

Die Privatsphäre unserer Patientinnen ist uns sehr wichtig. Wir führen daher die Behandlungen in Einzelkabinen durch, die wahlweise mit Liegesessel oder Liege ausgestattet sind. Durch die Möglichkeit, fernzusehen und gestellte CD-Player zu nutzen, lässt sich die Infusionszeit angenehmer gestalten. Selbstverständlich können Sie sich zu den Behandlungen von einem Angehörigen begleiten lassen. Während der gesamten Behandlung stehen unseren Patientinnen neben den Ärzten onkologisch qualifizierte Schwestern als feste Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Zusammenarbeit mit Ihrem einweisenden Arzt:

In Absprache mit den einweisenden Ärzten wird die gesamte Behandlung organisiert. Während der Behandlung halten wir einen engen Kontakt zu den betreuenden Gynäkologen und Hausärzten, damit die Patientin anschließend wieder nahtlos in ihre Nachsorge überführt wird.

Begleitende Maßnahmen

Oftmals finden sich der krebskranke Menschen auch im Spiegel nicht mehr wieder. Bedingt durch die äußerlichen Veränderungen, die das Krankheitsbild mit sich bringt.

Speziell dafür haben wir eine spezielle Sprechstunde in separaten Räumlichkeiten eingerichtet. Hier widmen sich die Ärzte den individuellen Bedürfnissen und stimmen die onkologischen Therapien mit Naturheilverfahren und biologischen Krebstherapien ab.

Von der Ernährungsberatung über den Haarersatz bis zur kosmetischen Behandlung behält die Patientin auch hier ihren vertrauten Ansprechpartner.

Standards

Therapieoptimierung durch Qualitätssicherung

Mitgliedschaften

Berufsverband der niedergelassenen Gynäkologischen Onkologen (BNGO)

Berufsverband der niedergelassenen Gynäkologischen Onkologen (BNGO)

Die Ärzte der Gynäkologischen Praxisklinik Hamburg sind Mitglieder im Berufsverband der niedergelassenen Gynäkologischen Onkologen, die zu einer permanenten Fortbildung von Ärzten und onkologischen Schwestern verpflichtet. Das durch die BNGO eigens entwickelte Dokumentationssystem ambulanter Tumortherapie dient der Qualitätssicherung etablierter und neuer Behandlungsmöglichkeiten.

Zertifizierung der Deutschen Krebsgesellschaft für den Bereich Onkologische Diagnostik und Therapie

Die Ärzte der Gynäkologischen Praxisklinik Hamburg nehmen regelmäßig an zertifizierten Prüfungen der Deutschen Krebsgesellschaft teil.

Teilnahme an der Onkologievereinbarung der Kassenärztlichen Vereinigung und Onkologisch verantwortliche Ärzte der KV Hamburg

Die Versorgung von Krebspatienten kann im Sinne der Vereinbarung nur von Ärzten übernommen werden, die sowohl die ambulante Behandlung durchführen, als auch die Gesamtbehandlung entsprechend eines einheitlichen Therapieplans leiten und mit hinzugezogenen Vertragsärzten koordinieren. Ein von der zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung onkologisch verantwortlicher Arzt ist mit der Behandlung onkologischer Patienten beauftragt.

Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen

BREAST HEALTH - bewußt handeln gegen brustkrebs e.v.
„BH“ ist eine Initiative von betroffenen und gesunden Frauen, die Brustkrebs den Kampf ansagen. Der Verein ist ansässig und Partner des Brustzentrums am UKE.

FRAUENSELBSTHILFE NACH KREBS
Eine in Norddeutschland tätige Vereinigung von Frauen und Männern, die das Leben mit Krebs aus eigener Erfahrung kennen unter der Schirmherrschaft der Deutschen Krebshilfe e. V.

Partnerschaften

Die Praxisklinik ist Kooperationspartner des Brustzentrums am UKE. Die Teilnahme an der interdisziplinären onkologischen Konferenz der Universitätsklinik-Eppendorf ermöglicht den von uns betreuten Patientinnen stets die Empfehlung eines Therapieangebotes unter Einbeziehung neuester Erkenntnisse, wodurch eine optimale Therapie gewährleistet ist, und der Möglichkeit der Teilnahme an aktuellen Therapiestudien.