Wir sind für Sie da

Die Sache mit den Wartezeiten …

… ist leider immer heikel. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle um Ihre Aufmerksamkeit Ihr Verständnis sowie um Ihre Unterstützung bitten.

In unserer Gynäkologischen Praxisklinik sind wir in allen Bereichen der Frauenheilkunde für Sie da. Unser Leistungsprofil reicht von der Krebsvorsorge über die Therapie an Krebs erkrankter Patientinnen bis zu ambulanten Operationen und der Schwangerenbetreuung ebenso wie die Behandlung und Untersuchung unser kleinsten Patientinnen in der Kinder gynäkologischen Sprechstunde.

Auch wenn unsere Mitarbeiterinnen angehalten sind, so sorgfältig wie möglich bei der Terminvergabe nach dem Termingrund zu fragen, ist der Umfang der notwendigen Untersuchungen nicht immer planbar und im Voraus abzusehen.

Wir bitten Sie daher, bereits bei der Terminvereinbarung im Gespräch mit unseren Mitarbeiterinnen oder per online Kontaktformular um Ihre Unterstützung, indem Sie die notwendigen Fragen vollständig beantworten.

Wenn Sie flexibel sind, sollten Sie die Termine um die Mittagszeit meiden, da dann bei uns Hochbetrieb herrscht, denn in den Mittagspausen kommen viele unsere Patientinnen aus ihrem Arbeitsumfeld in der Innenstadt zu uns in die Praxis.

Ebenso ist zu bedenken, dass Montag durch das vorangehende Wochenende naturgemäß der durch Akutpatienten am stärksten frequentierte Tag ist.

Wenn Sie zu Ihrem Termin bei uns in der Praxis eintreffen, empfehlen wir, dass Sie sich nach der aktuellen Wartezeit erkundigen und gegebenenfalls die Praxis für andere Erledigungen noch einmal verlassen.

Auch wird durch die täglichen Notfälle in unserer Praxis die Terminplanung immer wieder erheblich durcheinander gebracht. Auch hier können Sie als Patientin selbst Einfluss auf die eigenen Wartezeiten und die der anderen Patientinnen nehmen. Sobald Sie erkennen, meistens schon beim Aufstehen, dass Sie zum Arzt müssen, nehmen Sie telefonischen Kontakt zu uns auf oder kommen Sie bei akuten Beschwerden bereits ab 07.00 morgens zu Beginn der Sprechstunde in unsere Praxis, damit wir Sie in den Tagesablauf besser einplanen können. Ebenso sollten Sie es für diese Ausnahmefälle in Betracht ziehen, sich von einem ärztlichen Kollegen in unserer Praxis behandeln zu lassen, da möglicherweise gerade hier ein Termin abgesagt oder eine Untersuchung schneller als geplant verlief.

Die Einhaltung dieser Empfehlungen verhindert viel Frustration und Ärger auf beiden Seiten, denn auch für die Ärzte und Mitarbeiter bedeutet ein nicht einzuhaltender Terminplan eine große Belastung, die wir bestrebt sind zu vermeiden.

Ebenso bitten wir darum, wenn es bei Ihnen zu unvorhersehbaren Verzögerungen kommt und Sie die vereinbarte Zeit nicht einhalten können, sich mit unserem Praxisteam in Verbindung zu setzen, so dass wir eine Neuplanung im Terminablauf vornehmen können.

Auch kommt es im umgekehrten Fall häufig zu Verärgerungen, wenn Patientinnen sehr viel früher als geplant in der Praxis erscheinen. Wenn möglich, werden wir versuchen Sie dann auch vorzuziehen, in der Regel werden wir Sie aber - auch aus Fairness den anderen Patientinnen gegenüber - erst zu der vereinbarten und eingeplanten Zeit behandeln können.

Auch werden unsere Mitarbeiterinnen immer wieder auf die Reihenfolge des Aufrufens angesprochen, da später gekommene Patientinnen scheinbar im Behandlungsablauf vorgezogen werden. Dies begründet sich meist in den unterschiedlichen (Vor) – Untersuchungen, so dass der Zeitpunkt zu der wir die Patientinnen aufrufen nicht immer mit dem vereinbarten Termin zusammenfällt.

Zum Schluss möchten wir Sie noch bitten, sollte es trotz aller Bemühungen zu längeren Wartezeiten kommen, wenden Sie sich mit Ihrem Ärger hierüber nicht an unsere Mitarbeiterinnen sondern direkt an uns Ärzte.